Geduldete Überziehung Girokonto – v/s eingeräumte

Girokonto überzogen – geduldete Überziehung?

Das ist in diesen Tagen nichts ungewöhnliches! Noch dazu, das in dieser Zeit der Niedrigzinsphase die Banken gerne den Dispokredit anbieten. Bringt doch ein eingeräumter Überziehungskredit wesentlich mehr an Zinsertrag als ein normaler Ratenkredit. Folglich gibt es den – normalen – Ratenkredit vielfach unter 5 % per anno. Und das ist gut für die Finanzen. Die geduldete Überziehung des Dispositionskredit kostet hingegen – hier Beispiel Postbank – 14,95 % p. a..

Eingeräumte Überziehung gegen geduldete Überziehung!

Noch anders sieht es bei dem Thema – geduldete Überziehung – eines Dispositionskredit aus! Folglich könnte man dem Irrglauben verfallen, wenn die Bank eine geduldete Überziehung zulässt, diese gleichzusetzen ist mit der eingeräumten Überziehung.

Weit gefehlt: zwar lässt die Bank – bei guten Kunden mit laufenden Girokonto – gerne auch die Überziehung über den eingeräumten, also fest vereinbarten Kreditrahmen hinaus zu.

Diese – dann folglich geduldete – Überziehung bringt jedoch eine enorme Steigerung der Zinslast mit sich.

Gibt es für den eingeräumten Dispokredit eine Zinsvereinbarung von 10,33 %, (hier Beispiel Postbank), sind es bei der – darüber hinaus gehenden – geduldete Überziehung – bereits 14,95 % p. a.!

Geduldete Überziehung oder besser Ratenkreditfür die Finanzen?

Sicher ist es immer vorteilhaft wenn eine eingeräumte Überziehung vorhanden ist!

Jedoch nur, wenn diese eingeräumte Überziehung auch innerhalb kurzer Zeit wieder ausgeglichen ist.

Dieses ist jedoch oft nicht der Fall und ab da wird es für die Finanzen teuer!

Schnell gewöhnt man sich an die vermehrte Inanspruchnahme der eingeräumte Überziehung und gerät folglich häufig in den – sehr teuren – Bereich der geduldeten Überziehung.

Und genau diese gilt es zu verhindern! Finanzen regeln?

Zumindest dann, wenn einem daran gelegen ist, nicht durch die Dispo-Falle in eine Schulden-Falle zu geraten.

Denn, von einer über einen längeren Zeitraum Überziehung ist der Weg zu einer Überschuldung oft nicht weit entfernt.

Aber auch dann, wenn Sie es schaffen – mit einer sehr teuren – geduldete Überziehung – über die Runden zu kommen, sollten die Alarmglocken läuten.

Außerdem entsteht auch insofern ein Finanzproblem, da nie ersichtlich ist – wann und wie – diese geduldet Überziehung wieder in den Bereich der eingeräumten gelangt.

Geduldete Überziehung beinhaltet in der Regel keine Tilgung!

Und genau daraus entsteht ein Finanzproblem – insofern, da ein geordnete Übersicht zu sehr in diesem Zinswucher verwischt.

Besser den Dispokredit mit einem günstigen Ratenkredit ablösen?

Ratenkredit über Hausbank?

Wenn Ihnen Ihre Bank nicht schon von selbst einen Ratenkredit – mit regelmäßiger Tilgung – noch dazu zu wesentlich günstigeren Zinsen anbietet, handeln Sie!

In solch einem Fall bietet es sich an, den günstigen Ratenkredit zur Abdeckung der nie endenden Inanspruchnahme der Kontoüberziehung auf dem freien Kreditmarkt zu beschaffen.

Das erspart nerviges Frage und Antwortspiel mit den Angestellten der Hausbank!

Kommt häufig dazu, dass diese eh nicht eigenständig eine Entscheidung treffen, sondern sich erst Rückversichern müssen.

Noch dazu, haben diese Sie ja bereit in die Dispo-Falle rein-laufen lassen.

Und genau das ist schon unseriös!

Wie genau kann man da noch von einem seriösen Ratenkredit Angebot ausgehen.

Den Ratenkredit hier anfordern?

Das geht leicht, einfach und schnell!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: