Immobilienmarkt aus der Sicht von Stöben Wittlinger.

Stöben Wittlinger – Null Zins Politik und Folgen

Eine gute Marktanlyse von Stöben Wittlinger – Japan und Deutschland.

Schon sehr interessant was das Maklerunternehmen Stöben Wittlinger über die momentane Zinspolitik von sich gibt. Die Beispiele Deutschland – Europa analog zu dem japanischem Markt. Im Rückblick auf 30 Jahre Nullzins Politik und die Folgen.

Stöben Wittlinger zum Thema Immobilienmarkt und Null Zins Politik

Ähnliches ist auch in Europa zu erwarten. Es kann ja auf Dauer nicht mit Erfolg gekrönt sein. Profiteure sind diejenigen welche schon lange über große Immobilienbestände verfügen und diese lediglich auf die günstigen Zinsen umschulden. Non Profit – werden wohl diejenigen haben die – aufgrund der günstigen Zinsen – heute Immobilien zu Anlagezwecken erwerben. Das wird wohl auf lange Sicht daneben gehen. Wohl dem – der Immobilien noch günstig erworben hat.  Der profitiert enorm durch die niedrigen Zinsen. Selber ein Verkauf wird enorme Gewinne mit sich bringen.

Stöben und Wittlinger und der Immobilienmarkt.

Hier die Einschätzung von Stöben Wittlinger im folgendem

Mario Draghi ist Chef der Europäischen Zentralbank(EZB). In seinerer Position (EZB) hat Mario Draghi – hat am Ende seiner Amtszeit – noch einmal alle Register gezogen. Er ist als Präsident   der EZB der erste, der in seiner Amtsperiode keine einzige Zinserhöhung vorgenommen hat.

Die EZB hat unter Draghi den Einlagezins auf ein Rekordtief gesenkt. Außerdem nimmt die EZB   Anleihekäufe wieder auf. Das ist  natürlich gut für Käufer und diejenigen, die ihre Immobilien günstig finanzieren wollen. Allerdings wirft dieses die Frage auf, welche Auswirkungen sich langfristig daraus ergeben.

Das wird mit Sicherheit langfristig Spätfolgen haben

Die Niedrigzinspolitik begleitet die Bundesbürger jetzt seit 2012. Die Folgen sind allgemein bekannt.  Derzeit erreichen diese neue Spitzenwerte. Die Kredithöhe bei Immobilienfinanzierungen ist historisch hoch, laut Stöben Wittlinger.Zudem aber die monatlich zu zahlenden Raten so niedrig wie nie.

FINANZCHECK Stöben Wittlinger
Das lässt die Immobilienpreise weiter steigen. Im Juli wurden Darlehensverträge über durchschnittlich 263.000 Euro abgeschlossen. Das sind rund 4,4 Prozent – oder 11.000 Euro – mehr als im Monat zuvor. Diese Aussage von Stöben Wittlinger ist sehr detailliert. Zudem ist Stöben  Wittlinger ein seriöses – und langjährig auf dem immobilienmmarkt agierendes – Unternehmen.

Wie lange die Niedrigzinspolitik noch anhalten wird, wagt niemand vorherzusagen. Der Finanzwelt fehlen Erfahrungen.

Der Blick nach Japan offenbart Erhellendes:

Dort platzten vor knapp 30 Jahren die Blasen am japanischen Aktien- und Immobilienmarkt. Anschließend setzte eine bis dahin beispiellose Niedrigzinspolitik ein. Diese hält bis heute an. Immobilienpreise fielen um bis zu 60 Prozent. Außerdem haben sie ihr altes Niveau bis heute nicht wieder erreicht.

In Japan ist das größte geldpolitische Experiment aller Zeiten zu beobachten: laut Stöben Wittlinger

Seit Anfang 2016 gibt es in Japan Strafzinsen.

Die Bank von Japan will mit Wertpapierkäufen die Konjunktur ankurbeln. Damit soll die Inflationsrate auf zwei Prozent getrieben werden. Genau das Ziel, dass die EZB sich in Europa erhofft. Auf die Resultate dieser Politik wartet Japan schon lange. Und das sollte uns ein warnendes Beispiel sein. Zumindest ist es von höchstem Interesse die Sache im Auge zu behalten.

Kann man Parallelen ziehen?

Sicherlich lässt sich der europäische und der japanische Markt nicht eins zu eins vergleichen. Da spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle. Aber übersehen sollte man dieses auf keinen Fall. Wer sich eindeutig und intensiv damit auseinander setzt ist mit Sicherheit für die Zukunft besser vorbereitet.

Wie geht es weiter?

Im Euro-Raum wird nicht in absehbarer Zeit mit Zinserhöhungen gerechnet. Damit wird sich die Lage auf dem Immobiliemarkt weiter verschärfen. Das schließt folglich nicht nur die Immobilienpreise ein. Auch die Mietten werden zwangsläufig parallel dazu steigen.

Was tun?

Bleibt abzuwarten wie lange es noch dauert bis auch hier die Immobilienblase platzt. Kapital Anleger werden weiter nach gewinnbringenden Investitionen suchen. Das natürlich vorzugsweise auf dem Immobilienmarkt.

Etwas kann man schon heute tun.

Sich einfach mal in seinem eigenem Kredit Portfolio umschauen. Wahrscheinlich wird da noch einiges an Krediten mit zu hohen Zinsen gezahlt. Und genau das sollte man ändern. Wir haben Ihnen mal – kostenfrei und zudem unverbindlich – einen Kredit Umschuldungsrechner eingestellt.

Geben Sie mal die Daten Ihrer – möglicherweise – laufenden Kredite ein. Dann sehen Sie was, bzw. wieviel Sie zuviel bezahlen. Gleichzeitig der Indikator dafür, wieviel sich mit einer Umschuldung sparen lässt.

Nur Mut! Nur Zu!

Nicht das Sie im Anschluss übermäßig schockiert sind! Aber – da haben wir was für Sie. Hier den Kredit Umschuldungsrechner. Selbstverständlich schließt sich der Kreditvergleich für einen Umschuldungskredit direkt an.

Schon sehen Sie Ihren  günstigen Neukredit.

Einen zusätzlichen Kreditbedarf im Anschluß einfach dazu setzten: Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: