Raus aus den Schulden! Finanzprobleme.lösen. mit dem Onlinekredit.

Finanzprobleme lösen! Raus aus den Schulden!

Finanzprobleme jetzt lösen? Finanzprobleme jetzt erkennen!

Man sieht sie nicht aber Finanzprobleme sind nun mal oft da und allgegenwärtig….!

Finanzprobleme oft schleichend,

wie in dem weiter angeführtem Beispiel! Finanzprobleme tauchen oft langsam auf und werden geschickt kaschiert. Dazu wird der Dispokredit in Anspruch genommen, bis ein gewisses Limit erreicht ist. Dann kommt die freundliche Kundenberaterin, (Beraterin wegen der Frauenquote) und rät einem dazu, doch den Dispo-Kredit mit einem Ratenkredit zu „beseitigen“! Das kann keine Finanzprobleme lösen.

Was wird bei Finanzproblemen oft vorgeschlagen?

Man könne doch gleich 5.000 aufnehmen, damit den Dispo-Kredit mit 3.000 ablösen und hätte dann ja noch 2.000 Guthaben auf dem Girokonto. Das wäre doch alles kein Problem und als guter Kunde ja sofort genehmigt!
(Unter der Voraussetzung das Sie zu dem Zeitpunkt noch guter Kunde sind)!
Dann kommt das Angebot über den €5.000 Kredit + Restschuldversicherung! (Sie wissen ja, wenn Sie arbeitslos werden sollten oder länger krank, dann zahlt doch die Versicherung)!

Dann die Ernüchterung über den Zinssatz!

Nicht wie draußen angeschlagen 2,99% effektiver Jahreszins, sondern 9,99% effektiver Jahreszins! Oft mit komischen Argumenten erklärt. Man hätte ja nun eine nicht mehr so gute Bonität und da wäre der Zinssatz daran dann angepasst. So oder ähnlich dreiste Argumente bekommt man dann oft zu hören!

So, oder so ähnlich beginnen die Finanzprobleme oft schon bei der eigenen Hausbank!

Zeit, jetzt zu dem Angebot „Nein“ zu sagen bleibt nicht, denn man fühlt sich durch dieses Zwangsangebot unter Druck gesetzt. Zeit um einen Konditionsvergleich durchzuführen bleibt scheinbar nicht, denn es stehen die nächsten Abbuchungen vom Girokonto an.

Es beschleicht einen nun ein ungutes Gefühl!

Würde man jetzt nicht zustimmen, wird die Bank dann noch die fälligen Abbuchungen  ausführen? Was ist dann? Kommt es dann zu Rücklastschriften und damit weiteren Unannehmlichkeiten! Oder bekomme ich kein Geld mehr aus dem Automaten?

So, oder so ähnlich beginnt oft der Weg in die „Schuldenfalle“ und wird damit regelmäßig zu einem Auslöser akuter, weiterer Finanzprobleme!

Probleme werden verniedlicht unter dem Thema…kein Auskommen mit dem Einkommen! So oder so ähnlich versucht man sich selber zu beruhigen und verschleppt notwendige Konsequenzen nur weiter.
Regelmäßig zieht sich das Finanzproblem weiter fort. Waschmaschine und Fernseher kaputt, neu gekauft und Dispo-Kredit wieder ausgereizt! Neue Umschuldung, Zinsen noch etwas höher, da man jetzt ja schon Risiko Kunde ist! Auto kaputt und Urlaub steht vor der Tür. Jetzt noch ein neues Auto. Ist ja fast ohne Zinsen..! (Aber trotzdem monatliche Raten..!)

Irgendwann…… kommt der Punkt, wo nichts mehr geht!

Dann der Versuch über einen windigen Kreditvermittler einen Kredit zu bekommen. Aber der zockt einen auch nur ab! Erfindet irgendwelche Bearbeitungsgebühren, die man erst bezahlen soll bevor man einen Kredit, in der Regel dann „doch nicht“ bekommt! Spätestens jetzt sollte man….

Finanzprobleme akzeptieren….und Finanzprobleme lösen!

Dieses sollte man beides in Betracht ziehen. Denn bevor man sich damit befasst die Finanzprobleme zu lösen, sollte man erst einmal bereit sein zu akzeptieren, dass diese auch existieren!
Also, vielleicht sollte man zuerst damit beginnen, die realistischen Einnahmen und die notwendigen Ausgaben aufzulisten und gegeneinander abzuwägen!

Dann die Ausgabenseite genau betrachten und kritisch überlegen

Dann – als ultimativer Schlußpunkt – der Kreditvergleich!

Dazu erst einmal ein gut gemeinter Vorschlag. Kredit und Girokonto immer trennen, um selber der Disponent seines eigenen Einkommens zu sein!  Und nun einfach mal alle Kredite und offenen Verpflichtungen zusammen nehmen und auf der Kredit Vergleichs Plattform bei vergleichen. Da lassen sich folglich auch noch 2.000 einsparen!

Finanzprobleme lösen! Raus aus den Schulden!

Mehrere tausend Euro jährlich sparen!

Das kann der erste Schritt sein. Das bringt wieder einen geordneten Überblick über die Finanzen. Im krassesten Fall erledigt sich schon ein großer Teil der Finanzprobleme. Alleine durch die Vergleiche und den Einsparungen!

Genau genommen zeigt das aufgeführte Beispiel auf:

Ersparnis bis 5.000 – somit wären weder Dispo Überzug noch nachfolgend – ein Kredit nötig gewesen!
Nehmen Sie sich die Zeit. Führen Sie Kredit Vergleiche durch. Schreiben Sie die Ergebnisse auf. Wer nichts unternimmt ist selber Schuld!

 

%d Bloggern gefällt das: